Duale Berufs­ausbildung / technische Ausbildungen

(alle Ausbildungsgänge optional in Teilzeit möglich)

Von der Grundausbildung bis hin zu umfassender Spezialausbildung

Wenn auch Berufsbilder heute aufgrund klarer Inhalte in der Ausbildung einheitlich sind und damit für die Abschlussprüfung ein chancengleiches Anforderungsprofil besteht, können im Rahmen der überbetrieblichen Ausbildung zusätzlich individuelle Schwerpunkte gesetzt werden. Dies erweist sich vor allem dann als sinnvoll, wenn wir für Firmen der mittelständischen Industrie über Partner-schaftsverträge Komplett- oder Teil- ausbildungen übernehmen.

In der Praxis ergeben sich dabei folgende Möglichkeiten:

  • Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen in Theorie und Praxis
  • Nur die Grundausbildung bei der pBA nach bewährten didaktisch-methodischen Richtlinien.
  • Grundausbildung und Fachausbildung nach entsprechenden Berufsbildinhalten bei der PBA durchführen zu lassen.
  • Nur fachspezifische Ausbildung, wie z. B. CNC-Programmieren, CNC Drehen/Fräsen sowie CAD-Zeichnen und SPS-Programmieren.

Ausbildung in Teilzeit

In der Praxis umfasst eine Teilzeitausbildung zwischen 25 und 30 Wochenstunden bei uns im Betrieb und in der Berufsschule . Der Berufsschulunterricht findet allerdings zu den normalen Zeiten und in vollem Umfang statt. Je nachdem wie viele Wochenstunden bei uns abgedeckt werden, verlängert sich gegebenenfalls die Ausbildungsdauer um ca. ein halbes bis ganzes Jahr. Nach dem neuen § 7a im Berufsbildungsgesetz (BBiG) kann jeder/jede Auszubildende die jeweilige Ausbildung in Teilzeit absolvieren.

Hat das Thema dein Interesse geweckt? Dann sprich uns einfach an!

Finde deinen Traumberuf

In unserem Berufslexikon werden die unterschiedlichen Berufe vorgestellt und du erhältst einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu deiner Ausbildung.

Menü